Am 13. September 2020

Gemeinsam

Hilchenbach

wählen.

Torsten Klotz, Hadem-Helberhausen-Oberndorf

Hilchenbach und insbesondere das obere Ferndorftal ist einmalig. Die liebenswerten Menschen, eine lebendige Vereinskultur und die natürliche Schönheit der Landschaft bilden eine einzigartige Gemeinschaft. Für den Erhalt unserer Natur, heimatnahe Arbeitsplätze und familienfreundliche Dörfer setze ich mich ein und bitte um Ihre Unterstützung.Gemeinsam gestalten wir die Herausforderungen der Zukunft.

Über mich

Alter: 40 Jahre
Beruf: Sozialversicherungsfachwirt
Familienstand: verheiratet, zwei Töchter
Hobbys: Musik, Chorgesang (Bass), historische Traktoren, Wandern

Kontakt

Mein Engagement für Hilchenbach

  • Als aktives Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr setze ich mich gemeinsam mit vielen Kameradinnen und Kameraden für die Sicherheit unserer Stadt und ihrer Bewohner ein.
  • Vereine sind das Rückgrat unserer dörflichen Gesellschaft. Die Vereinsarbeit ist mir eine besondere Herzensangelegenheit, die ich tatkräftig unterstütze.
  • Stellvertretender sachkundiger Bürger im Ausschuss für Jugend, Sport, Soziales und Gleichstellung
  • Unterstützung und Mitarbeit bei bürgerschaftlichen Projekten (z. B. Neugestaltung der Ferndorfquelle)

Das packe ich an

Die Digitalisierung schreitet voran. Leistungsstarke Breitbandanschlüsse sind für die verschiedensten Arbeits- und Lebensbereiche unverzichtbar.

Die Verbindung zwischen Oberndorf und Helberhausen muss durch einen Rad- oder Fußweg verbessert werden.

Hilchenbach & seine Dörfer bieten eine reizvolle Landschaft direkt am Rothaarsteig. Besonders im Bereich Tourismus lohnt es sich, neue
Akzente zu setzen.

Unsere endlichen Ressourcen gilt es zu schonen. Die nachhaltige Herstellung heimischer Produkte und Erzeugnisse sowie das Angebot regenerativer
Energieträger sollen weiter ausgebaut werden.

Neugestaltung des (Containerstell-)Platzes zwischen Hadem und Helberhausen

Alle Generationen haben Anspruch, auch in Zukunft eine lebenswerte Heimat zu haben. Wir brauchen bedarfsgerechten Wohnraum, heimatnahe
& attraktive Arbeitsplätze sowie generationsübergreifende Freizeitangebote. Eine dezentrale Betreuung unserer Kleinsten, besonders im dörflichen Umfeld, hat Priorität.

Tatkräftig möchte ich die weiteren Prozesse der Dorfentwicklung in Hadem, Helberhausen und Oberndorf unterstützen.

Wir brauchen eine sachliche, konstruktive, aber auch eine verbindliche Zusammenarbeit mit den Bürgerinnen und Bürgern einschließlich der
Politik sowie der Verwaltung.