Am 13. September 2020

Gemeinsam

Hilchenbach

wählen.

André Jung, Allenbach-Ost

Das große Engagement unserer Bürgerinnen und Bürger in den zahlreichen Vereinen und Institutionen unserer Stadt machen Hilchenbach lebendig und lebenswert. Die Kommunalpolitik hat die Aufgabe, die richtigen Rahmenbedingungen zu setzen, damit sich Familien, Kinder, Senioren, Arbeitnehmer und Unternehmen in Hilchenbach wohlfühlen. Dafür möchte ich mich auch weiterhin in den nächsten Jahren als Ihr direkter Ansprechpartner und Vertreter im Rat unserer Stadt einsetzen.

Über mich

Alter: 38 Jahre
Beruf: Diplom-Kaufmann, Eigentümerder Aral Tankstelle Hilchenbach, Betreiber der Bell Oil Station Netphen
HobbysLesen, Wandern, Arbeiten im heimischen Garten

Kontakt

Mein Engagement für Hilchenbach

  • Stadtverordneter und Fraktionsvorsitzender im Rat der Stadt Hilchenbach
  • Mitglied des Kreistags Siegen-Wittgenstein
  • Arbeitsschwerpunkte in der Bau- und Verkehrspolitik sowie in den Bereichen der Wirtschafts- und Finanzpolitik
  • 2. geschäftsführender Vorsitzender des Fördervereins Freibad Hilchenbach e. V.
  • Mitglied des Vorstandes des Hilchenbacher Schützenvereins 1837 e. V.

Das packe ich an

Immer mehr Bürgerinnen und Bürger nutzen das Fahrrad nicht nur in ihrer Freizeit, sondern auch, um beispielsweise ihren Arbeitsplatz zu erreichen. Der Ausbau eines modernen Radwegenetzes muss vorangetrieben werden.

Die Digitalisierung gehört mittlerweile zu unserem Alltag dazu. Besonders in den letzten Wochen und Monaten ist deutlich geworden, dass eine stabile Breitbandversorgung Grundvoraussetzung für Home-Office und das Lernen von zu Hause aus ist. Die Investitionen in die dafür notwendige Infrastruktur sind auch Investitionen in die Zukunft.

Junge Familien, die sich für Hilchenbach als Wohnort entscheiden, benötigen adäquate und bezahlbare Wohnflächen – auch für neue alternative Wohnformen. Aufgabe wird es sein, geeignete neue Flächen auszuweisen und zu beplanen.

Das Gelände des Hammerwerks Vorländer bedarf einer grundlegenden Sanierung. Ich halte es für unerlässlich, dass die Verwaltung in diesem Prozess aktiv alle Fäden in den Händen behält, sodass eine Entwicklung im Sinne unserer Stadt erfolgen kann.

Im Gewerbegebiet „Vordere Insbach“ haben sich mittlerweile zahlreiche Unternehmen niedergelassen. Die Stadt Hilchenbach hat aktuell keine neuen Flächen zur Verfügung. Um heimischen Unternehmen Erweiterungsmöglichkeiten anbieten zu können und Anfragen von neuen Unternehmen nachkommen zu können, müssen neue Gebiete erschlossen werden.

Unsere Vereine und Institutionen leisten in unserer Stadt eine tolle und wertvolle Arbeit. Viele Bürgerinnen und Bürger sind in ihren Ortsteilen aktiv. Ich möchte mich dafür einsetzen, dass dieses Engagement noch besser unterstützt wird.

Der Klimawandel wird in den nächsten Jahren verstärkt die Arbeit sowie die Entscheidungen der Städte und Gemeinden beeinflussen. Ich halte es für sinnvoll, dass die Klimapolitik als eine interkommunale Aufgabe verstanden wird, die in enger Abstimmung mit unseren Nachbarkommunen und dem Kreis angegangen werden muss. Das Klima macht nicht am Ortsschild halt.

Die finanzielle Situation Hilchenbachs erlaubt keine großen Spielräume. Deshalb ist es wichtig, dass wir die Haushaltsmittel zielgerichtet und nachhaltig einsetzen und verstärkt die projektbezogenen Fördermöglichkeiten des Bundes und des Landes nutzen. Gleichzeitig müssen Steuern und Abgaben für die Bürgerinnen und Bürger moderat gehalten werden.

Schlagwörter: ,